zum Inhalt

Tangoblog - Kategorie "Tanzkurse"

zwischen den Jahren: 2 x 2 Kursabende

Zusammenfassung:
Tangokurse zwischen den Jahren mit Basistechnik und Videoanalyse
 
 

Liebe Tangofans,

wer zwischen den Jahren nicht in den Winterurlaub fährt und in Erfurt die Stellung hält - oder gar nach Erfurt zu Besuch anreist - kann sich nach den Feiertagen auf 4 Abende Bewegung freuen:

  • Am 27. und 29.12. bieten wir jeweils 2 Stunden Basistechnik im einfachen Niveau an, wozu man sich übrigens auch einzeln ohne Partner anmelden kann. Es geht um lineare versus runde Bewegungen.
  • Die mutigen Fortgeschrittenen laden wir am 28. und 30.12. zu einem Videoanalyse-Kurs ein. Dieser Kurs ist auf max. 6 Paare begrenzt.

Bei der Basistechnik ist es möglich, nur an einem der beiden Abende teilzunehmen. Die Videoanalyse-Abende sind als zusammenhängender Kurs gedacht.
Hier geht's zu den genaueren Infos: https://www.typisch-tango.de/ereignis/3096/zwischen-den-jahren-2016.html

Bei Interesse bitten wir um baldige Anmeldung, spätestens bis zum 18.12. per mail an sabine@typisch-tango.de oder per Listeneintrag am Roten Brett im Verein!

Auf rege Teilnahme freuen sich
eure Kursleiter/innen vom Tango Argentino e.V.

 

Boleos reloaded

 

Liebe Kursbesucher/innen,

morgen (Donnerstag 4. Februar um 19:30 Uhr) startet der 2. Teil unserer Boleo-Staffel! 4 weitere Wochen werden wir uns mit Boleos aller Art, runden, linearen, hohen, tiefen, rückwärts, vorwärts... beschäftigen und sie mit guter Technik in schöne Kombinationen verpacken. Wir laden alle Interessierten ab Mittelstufe dazu ein, teilzunehmen. Aufgrund der Faschings- und Semesterferien ist es auch möglich, statt der gesamten Kurszeit lediglich einzelne Abende zu besuchen und direkt zu bezahlen (12 bzw. ermäßigt 10 € -; für den gesamten Kurs 40 bzw. 32 €).

Wir freuen uns auf euch!

Sabine und John-Michael

PS: An diesem Dienstag begann ein neuer Einsteigerkurs! Die Zeit wurde eine halbe Stunde nach hinten verschoben: nun 19:30 - 21:00 Uhr! Falls ihr von Leuten wisst, die teilnehmen wollten aber aufgrund der frühen Uhrzeit nicht konnten - sie dürfen gern am nächsten Dienstag noch dazukommen!

 

Erinnerung: Kursstart Milonga traspie

Zusammenfassung:
Kurs Milonga trapie
 
 

Kurzinfo für Kurzentschlossene:

Morgen, Do um 19:30 startet der neue Kurs für Milonga-Infizierte und solche, die es werden wollen! Wir haben noch Platz für 3 weitere Paare, einfach dazukommen!

Jörg & Sabine

 

back to the roots ...

 
ergänzend zu sabines ausführungen, will ich an dieser stelle gleich mal noch etwas ankündigen. die idee kam insbesondere anna wärend des letzten kurses. wir beide möchten anfang nächstes jahr einen "back-to-the-roots" kurs anbieten.
sprich grundlagenauffrischung für fortgeschrittene.

inhalt wird alles sein, was auch im anfängerkurs abgehandelt wird, nur auf höherem niveau.
keine figuren ausser ochos. dafür aber präsenz, achse und tanzhaltung. wir versprechen uns davon eine weiterentwicklung und sensibilisierung eurer vorhandenen fähigkeiten, die sich dann auch beim tanzen komplexer figuren bemerkbar machen wird.

weiterhin wäre es ein ziel, zu vermitteln, dass man allein im laufen, soviel möglichkeiten zur differenzierung hat, dass selbst das allein schon spass macht. ergo, mehr spass am tanzen bzw. gehen und nicht der druck immer eine figur nach der anderen bringen zu müssen, mit ein wenig "auspolsterndem geh-material" dazwischen.
sondern anders herum.
entspannt und spannend laufen, und in den entsprechenden situationen eine oder mehrere krönende figuren. und die können die mehrzahl unserer tänzer/innen zur genüge.
es geht um die dosierung ...
... und den spass bzw. den genuss!


bedarf ist jedenfalls vorhanden und auf nachfragen gab es auch schon positives feedback.

diese kurse sollen nur 3 kurseinheiten dauern, was den rahmen überschaubar macht.über die termine machen wir uns momentan noch gedanken. aber eventuell wird es am freitag vor der milonga stattfinden. das hätte noch ein paar andere vorteile.

edit - der kurs findet freitag 20.00 uhr statt. erster termin ist dieser freitag der 05.01.2007. wir haben uns vorerst auf 1 1/2 stunden geeinigt, wobei der kurs im anschluss fliessend in die milonga übergeht und wir damit das ende eher im gleitzeit-charakter handhaben.

für fragen oder interessensbekundungen wendet euch bitte an anna oder mich.
wir würden uns freuen, wenn das anklang finden sollte und sind auch gespannt welche auswirkungen das haben wird.

viele grüsse
arno
 

Neues Jahr = neues Programm!

 
Liebe Vereinsmitglieder, Kursteilnehmer/innen und Interessierte,

Eure Kursleiter/innen haben sich in den letzten Wochen zusammengesetzt und einen neuen Plan ausgearbeitet, der hoffentlich bei allen auf großen Anklang stoßen wird. Im Großen und Ganzen haben sich folgende Dinge verändert:

Wir haben festgestellt, dass es nicht so viel Sinn hat, euch in je einem M1 und M2-Kurs durch das gesamte Mittelstufenrepertoire zu hetzen und euch dann kurslos zu entlassen bzw. mit der Option, noch mal M1 und M2 zu durchlaufen. Deshalb wird es ab 2007 für M1 und M2 mehrere Kurse hintereinander geben, mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten. So wird das Schrittmaterial nicht so geballt auf euch zurollen und ihr könnt euch andrerseits den Themen ausgiebiger widmen bzw. eure Lieblingskurse aussuchen.

Kurslänge: Die Anfängerkurse werden weiterhin über 8 Termine gehen, die M-Kurse dauern aber nur noch 6 Termine.

Voraussetzungen: Für die M1-Kurse solltet ihr allermindestens einen Anfängerkurs besucht und euch schon ein wenig im Tanzen versucht haben. Für die M2-Kurse ist Voraussetzung, dass ihr allermindestens einen M1-Kurs besucht habt und/oder ca. ein halbes Jahr Tanzerfahrung mitbringt. (Ausnahmen bestätigen die Regel, fragt in diesem Fall eure Kursleiter…)

Kurs-Kombination: Im Idealfall macht ihr also 4 M1-Kurse hintereinander, und dann die nächsten 4 M2-Kurse, und ihr habt so ziemlich alles, was man bei uns in der Mittelstufe lernen kann, abgedeckt. Wir haben das Programm aber auch so aufgebaut, dass ihr euch speziellen Themen aufbauend widmen könnt, z.B. könnt ihr erst in den M1-Kurs "Kleine Drehungen" gehen, und danach mit dem M2-Kurs "Große Drehungen und Pivotes" weitermachen, dann wieder in den M1-Kurs "Kleine Sacadas und Barridas" aufbauend dann den M2-Kurs "Sacadas und Barridas". Wie ihr seht, gibt es eine Menge Kombinationsmöglichkeiten und es ist hoffentlich für jeden etwas dabei!

Da es nicht nur um Schritte geht, sondern insbesondere auch um das Gespür für die Musik, haben wir Kurse eingebaut, die helfen sollen, die schon gelernten Figuren besser zu kombinieren und kreativ mit der Musik umzusetzen bzw. abzuwandeln. Ebenso wird es speziell einen Kurs für Vals und Milonga geben.

Neue Kurse: Wir starten in der zweiten Januarwoche mit einem neuen Anfängerkurs, jeweils Mittwoch mit Arno und Andrea, einem M1-Kurs "Kleine Drehungen" Donnerstag mit Jörg und Kathrin und einem M2-Kurs "Boleos und Ganchos" Dienstag mit Ilja und Diana.

Ab Februar wird es zusätzlich zum Mittwochsanfängerkurs noch einen weiteren Anfängerkurs am Sonntag mit Thomas und Ilka geben, für alle Berufstätigen und Mehrfacheltern etc. Bitte sagt es weiter an alle die, denen die Abendtermine in der Woche zu spät sind!

Die Anmeldungsformulare braucht ihr in Zukunft nur noch einmal auszufüllen, nicht wieder für jeden Kurs neu. Ihr müsst dann für den jeweiligen Kurs nur noch unterschreiben. Das soll die Anmeldung etwas vereinfachen für diejenigen, die mehrere Kurse belegen.

Die Kosten: Anfängerkurs (8 x 1,5h): regulär 72 €, ermäßigt (Vereinsmitglieder, Schüler, Studierende, Auszubildende) 56 €, M1- und M2-Kurs (6 x 1,5h): regulär 57 €, ermäßigt 45 €. Die Stunden können nicht einzeln belegt werden, wer aber Fehlstunden hat, kann diese nach Absprache mit den jeweiligen Kursleitern nachholen. Die Ermäßigungen können von Vereinsmitgliedern oder Personen mit geringem Einkommen in Anspruch genommen werden.

Das aktuelle Kursprogramm findet ihr sowohl als Aushang im Kombinat als auch hier bei www.typisch-tango.de. Außerdem könnt ihr jederzeit entweder die jeweiligen Kursleiter/innen fragen bzw. gerne eine mail senden an zubariksabine@yahoo.de (Kursorganisation).

Über Feedback zu unserem neuen Programm würden wir uns sehr freuen!

Kommt zahlreich zu den Kursen, bringt eure Freunde mit und habt allen Spaß der Welt beim Tangotanzen!

Beste Grüße, Sabine Zubarik im Namen aller Kursleiter/innen.